Menü auf/zu

Aktuelle Information (12.05.2020) Absage Extrem-Extrem 2020 - neuer Termin - Eure Anmeldungen - Startgebühren

Ein freundliches Hallo vom Organisationsbüro Extrem-Extrem,

wie Ihr euch sicher vorstellen könnt, waren die letzten Wochen für uns als Organisationsbüro sehr aufregend. Wir haben bis gestern Nachmittag versucht die Extrem-Extrem 2020 durchzuführen. Nach den neuesten Vorgaben und Handlungsempfehlungen sehen wir uns aber nun gezwungen, die EXTREM-EXTREM 2020 abzusagen.
Das Herz sagt „ja“, aber der Verstand sagt „nein“. Aufgrund der umfangreichen Hygienevorschriften des Gesundheitsamtes können wir keine 100 %ige Garantie einer geregelten und sicheren Durchführung der Veranstaltung gewährleisten. Gerade im Bereich der Verpflegungs- und Übernachtungsstationen sind die Hürden recht hoch (Schlafplätze weit auseinander, Desinfektion, keine Duschen, keine Ausgabe von Artikeln, Mindestabstand, nur Nutzung von WC´s, etc.).

Teilnehmergebühr:
Selbstverständlich kann jeder von euch seinen Beitrag in Höhe von 99,00 € wieder zurücküberwiesen bekommen. Um den Verwaltungsaufwand nicht unnötig zu erhöhen, gibt es aber auch noch eine andere Lösung: Gerne könnt Ihr die bereits überwiesene Startgebühr auch für Extrem-Extrem 2021 „stehenlassen“. Dann würden wir die Startliste für 2021 gleich weiterführen und eure Anmeldung wäre verbindlich. Die kostenlose Stornierung für 2021 kann dann immer noch bis ca. Anfang April 2021 durchgeführt werden (genaues Stornierungsdatum wird noch festgelegt).

Rücküberweisung der Startgebühr:
Wenn Ihr euer Geld zurück überwiesen haben wollt, sendet einfach eine E-Mail mit Rechnungsnummer und FAD Nummer bis zum 30.05.2020 an Klaus Hamel – klaus.hamel@diemelsee.de – Betreff: Stornierung EXTREM EXTREM 2020. Wir bitten auch alle Teilnehmer, die schon in den letzten Wochen storniert haben und noch kein Geld überwiesen bekommen haben, diese Mail zu schicken, Danke.

Neuer Termin in 2021:
Die vierte Auflage von Extrem-Extrem haben wir für den Zeitraum 17.-19.06.2021 datiert. Wie gewohnt von Donnerstag bis Samstag. Die Streckenführung, Verpflegungsstationen, Start- und Zielpunkte übernehmen wir aus den Planungen von diesem Jahr.

Das Anmeldeformular für 2021 wird umgehend aktualisiert und steht dann den Teilnehmern, die noch nicht für 2020 die Startgebühr überwiesen haben, zur erneuten Anmeldung zur Verfügung.

Wir wünschen Euch allen, trotz der noch festgelegten Einschränkungen, eine schöne (EXTREM) Wandersaison und bleibt vor allem gesund. Wir hoffen, Ihr habt Verständnis für unsere Entscheidung und verbleiben mit sonnigen Grüßen bis nächstes Jahr …

Klaus Hamel und Andrew Kesper


 

über 150,0 km - ca. 3.500 Höhenmeter - 48 Stunden

Donnerstag, den 17.06.2021 - Samstag, den 19.06.2021

Diemelsee - Willingen - Korbach
Von Heringhausen am Diemelsee nach Willingen, weiter Richtung Korbach und zurück zum Diemelsee: Ein Naturpark, hessens einzige Hansestadt, Willingen - die Erlebnisregion Nr.1 und hessens schönster Stausee - der Diemelsee. Bei diesem EXTREM-WANDEREVENT in der Mitte Deutschlands erwartet die Teilnehmer eine einzigartige Extremerfahrung für Körper und Geist und zusätzlich eine spektakuläre Naturbühne, die ihres Gleichen sucht.

Nachdem die Nachbereitungen des EXTREM-Wander-Events 2019 abgeschlossen sind (die 2020er Variante Coronabedingt ausfallen musste), können wir euch erfreulicher Weise mitteilen: Es gibt eine Neuauflage der europaweit einmaligen Extrem-Extrem Wanderveranstaltung in 2021!

Das Veranstalter-Team von 2017, 2018 & 2019 hat sich wieder eine schöne Strecke ausgedacht. Bekannterweise werden die Kollegen vom Edersee aufgrund des Deutschen Wandertages in 2021 pausieren. Dadurch ergibt sich eine veränderte Streckenführung, nicht weniger reizvoll wie 2019.

Bei der dritten Auflage in 2019 starteten 138 Teilnehmer. 87 erreichten das Ziel. Die ersten beiden waren schon nach sage und schreibe 25,5 Stunden wieder da. Oliver Seipp (51 Jahre) und Daniel Traut (41 Jahre) sind wirklich EXTREM-EXTREM schnell unterwegs gewesen. Walter Sittig (71 Jahre) folgte beiden mit kurzem Abstand als Dritter. Die komplette Ergebnisliste findet ihr hier:


Bei der Erstauflage 2017 schafften 55 Teilnehmer die gesamte Strecke zurück ins Ziel. Nur 31 Stunden brauchten Hilde Krols und Rudy de Roovere aus Belgien! Für fast alle Wanderer war die Tour ein Erfolgserlebnis, viele haben persönliche Rekorde gebrochen. Allen 25 Wanderinnen und 92 Wanderern, die in 2017 in Willingen gestartet sind, gebührt Respekt.

In 2018 haben insgesamt 124 Wanderer und Wanderinnen teilgenommen. 74 sind bis zum Ziel durchgewandert. Wiederum war Rudy de Roovere zusammen mit Patrick Vandeweyer zuerst im Ziel. Nach "nur" 27(!) Stunden konnten beide "die Füße hochlegen".

Herzlich Willkommen bei der ultimativen 48h Wanderung Extrem-Extrem!